Frau Eva Maria Mergner-Finck 

ist ein authentisches Beispiel für gelebte kulturelle Integration.

Als heutige Deutsche, aber gebürtige Polin, lebt sie seit dem 20. Lebensjahr in Deutschland.

Sie hat mehrjährige Erfahrungen in der Kundenbetreuung, vor allem in Ost-Europa und speziell in Polen, in der chemischen Großindustrie der Farb- und Lackbranche.

Ein Studium als Bachelor of Arts in International Management an der FOM Hochschule in Düsseldorf hat sie im April 2013 erfolgreich abgeschlossen und verfügt neben Ihrer lanjährigen Berufserfahrung somit über aktuelles betriebswirtschaftliches Know how, unter anderem mit den Schwerpunkten Projekt-, interkulturelles ,Konflikt- Marketing- und Sales Management.

Im Februar 2016 hat Frau Mergner-Finck ein weiteres Studium als Master of Science in Sales Management an der FOM Hochschule erfolgreich abgeschlossen. Ihre Master Thesis hat sich mit dem holistischen Marketing im Innovationsprozess in B2B beschäftigt und wurde von Professoren Dr.  Soumit Sain und Professoren Dr. Ruud Heijblom als ausgezeichnetes Werk für die unternehmerische Praxis bezeichnet.

 

Herr Peter Finck verfügt über mehrjährige Erfahrung als Produktmanager in einer sehr stark ausgeprägten projektorientierten Unternehmung innerhalb der deutschen chemischen Großindustrie. 

In 2009 hat er sein MBA-Sudium am Institut für Management in Salzburgunter der damaligen wissentschaftlichen Leitung von Herrn Dr. Dr. Lutz von Rosenstiel (Professorstuhl an der Ludwig Maximilian Universität in München) erfolgreich abgeschlossen. Seine Master Thesis hat sich mit dem Projektmanagement beschäftigt und wurde von Professor Dr. Dr. Lutz von Rosenstiel als ausgezeichnetes Werk für die unternehmerische Praxis bezeichnet.

 

Danksagungen

von Frau Eva Maria Mergner-Finck und

Herrn Peter Finck:

 

Wir danken der FOM Hochschule in Düsseldorf sowie dem Institut für Management in Salzburg für ihre stete Unterstützung und danken ganz besonders unseren Professoren Dr. Soumit Sain, Professoren Dr. Ruud Heijblom sowie Dr. Dr. Lutz von Rosenstiel für die Vermittlung des wissenschaftlichen Know hows.